Kopierer Leasing
Geld gespart durch Miete statt Kauf

Die Vor- und Nachteile der Finanzierunsmodelle im Vergleich

Die folgende Tabelle bietet eine Übersicht über die wichtigsten Vor- und Nachteile von Miete, Leasing und Kauf für Drucker und Kopierer:

  Leasing Miete Kauf
Investitionskosten
  • niedrig
  • niedrig
  • hoch
Laufzeit
  • 24 bis 72 Monate
  • 24 bis 72 Monate
  • So lange wie gewünscht
Neugeräte
  • ja
  • ja
  • ja
Möglichkeit, das Gerät zu erwerben
  • ja
  • nein
-
Kündigung des Vertrags
  • nicht zu jeder Zeit
  • jeder Zeit
-
Steuerlich absetzbar
  • ja
  • ja
  • nein
Aktualität der Technik
  • immer auf dem neuesten Stand
  • immer auf dem neuesten Stand
  • schnell veraltet
Wartungs- und Reparaturkosten
  • liegen je nach Vertrag beim Besitzer
  • im Service inklusive
  • liegen beim Besitzer
Bilanzneutralität d. Kosten
  • ja
  • ja
  • nein
Gesamtkosten
  • je nach Vertrag hoch
  • niedrig
  • hoch
Restwertrisiko
  • Wert kann sinken
  • nicht vorhanden
-
Entsorgung der alten Geräte
  • übernimmt der Anbieter
  • übernimmt der Anbieter
  • Verantwortung und Kosten liegen beim Besitzer
Kosten für die Ausstattung
  • nicht mit dabei
  • bei vielen Verträgen mit dabei
  • nicht mit dabei

Fazit: Das Mieten und Leasen eines Geräts hat gegenüber dem Kauf viele Vorteile. Ob Sie einen Kopierer mieten oder leasen, hängt von Ihrem Bedarf ab. Übernehmen Sie das Gerät am Ende der Vertragslaufzeit, ist das Leasen eine gute Alternative. Der Nachteil: Nicht alle Leasinggeber bieten All-In-Verträge an, die Reparaturen und Schäden im Preis einschließen. Diese Serviceleistungen sind in der Regel in einem Mietvertrag enthalten. Mieten Sie einen Kopierer, haben Sie außerdem die Möglichkeit, den Vertrag jeder Zeit zu kündigen.